Reiserücktrittsversicherungen

Der Urlaub ist seit Monaten gebucht, die Vorfreude groß. Wenn dann ein Unfall oder eine Erkrankung den Reiseantritt verhindert, ist die Stimmung verständlicherweise getrübt. Denn abgesehen davon, dass Strand oder Berge vorerst in weite Ferne rücken, werden Stornogebühren fällig. Die Reiseanbieter verlangen bis zu 100 Prozent der ursprünglichen Reisekosten, wenn der Urlaub nicht angetreten werden kann. Erfolgt die Absage erst am Reisetag, ist das komplette Geld weg. Selbst bei einer Stornierung einen Monat vor dem Termin werden im Schnitt 15 Prozent fällig. Bei einer Reise für 5.000 Euro wären das 750 Euro, die in der Kasse fehlen. Das ist ärgerlich, aber vermeidbar, wenn eine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen wird.

Zum Vergleich!

Basisschutz

Diesen Schutz gegen die finanziellen Folgen eines unverhofften Reiserücktritts gibt es in der Basisvariante schon ab wenigen Euro für Einzelpersonen, Familien und ganze Reisegruppen. Welche Anbieter gut und gleichzeitig günstig sind, verrät unser Versicherungsvergleich. Entscheidend sind die Vertragsbedingungen, bei welchen Ereignissen und unter welchen Umständen die Reiserücktrittsversicherung einspringt. Branchenüblich kommt die Assekuranz für die Kosten auf bei Tod, Unfall, einer unerwarteten und schweren Erkrankung, Schäden am Eigentum, bedingt durch Einbruch oder Naturgewalten wie Überschwemmungen oder Feuer, einer Schwangerschaft, Impfunverträglichkeiten und dem Verlust des Arbeitsplatzes nach der Buchung der Reise. Angst vor Krankheitserregern, Katastrophen oder möglichen Krawallen im Urlaubsland sind hingegen nicht versichert.

Reiserücktrittversicherungen >>

Vollversicherung

Aufstocken lassen sich die Leistungen der Basis-Reiserücktrittskostenversicherung mit dem sogenannten Vollschutz. Der Kunde ist dann nicht nur vor, sondern auch während des Urlaubs versichert, wenn ein vorzeitiger Reiseabbruch oder ein längerer Aufenthalt aufgrund von Krankheit nötig wird. Das heißt: Sollte ein naher Verwandter wie die Großmutter erkranken oder sterben und der Urlaub deshalb abgebrochen werden müssen, übernimmt die Versicherung den Flug und alle anfallenden Kosten. Zudem werden Leistungen ersetzt, die nicht mehr in Anspruch genommen werden können, zum Beispiel gebuchte Ausflüge. Dieser Vollschutz kostet zwar etwas mehr, rechnet sich aber gerade bei teuren Reisen.

Für wen lohnt sich die Versicherung?

Die Prämie für die Reisekostenrücktrittsversicherung richtet sich grundsätzlich nach dem Preis und der gewünschten Leistung. Je mehr Geld für den Urlaub bezahlt werden muss, desto höher fällt auch der Beitrag für die Versicherung aus. Für einen günstigen Kurzurlaub ist eine solche Police daher eher ungeeignet. Anders sieht es bei Familien aus, die auf Reisen gehen, weil gerade Kinder öfter krank werden. Verzichtet werden sollte auf einen Selbstbehalt. Sonst müssen bis zu 20 Prozent der Stornokosten aus eigener Tasche bezahlt werden. Wenn die Police nach einem Reiserücktrittskostenversicherungsvergleich vorliegt, sollte man sich direkt informieren, wie im Leistungsfall vorgegangen werden muss. Dann kann später schneller reagiert werden.

Reiserücktrittversicherungen >>

Alle Zusatzversicherungen alphabetisch:

  • Auslandsreisekrankenversicherung: Mit einer Auslandsreisekrankenversicherung lässt sich Ihr persönlicher Kranken-Versicherungsschutz im Ausland optimal erweitern. Vergleichen Sie jetzt unterschiedliche Angebote miteinander und genießen Sie Ihren nächsten Urlaub bei vollem Schutz.
    Auslandsreisekrankenversicherungen im Vergleich >>

  • Krankenhauszusatzversicherung: Mit der Krankenhauszusatzversicherung ist es auch Kassenpatienten möglich, unter anderem die Annehmlichkeiten eines Ein- oder Zweibettzimmers oder der freien Krankenhauswahl zu genießen, die sonst nur Kunden der privaten Krankenversicherungen vorbehalten sind.
    Krankenhauszusatzversicherungen im Vergleich >>

  • Krankentagegeldversicherung: Dauert es längere Zeit, ehe eine Erkrankung oder Krankheit auskuriert ist, müssen Arbeitnehmer, vor allem aber Selbstständige und Freiberufler mit großen Verdiensteinbußen rechnen. Schließen lässt sich diese Lücke über eine Krankentagegeldversicherung
    Krankentagegeldversicherungen im Vergleich >>

  • Krankenzusatzversicherungen: Dass die gesetzlichen Krankenkassen ihr Leistungsspektrum immer weiter einschränken, ist ein offenes Geheimnis. Patienten, die mehr wünschen als nur die Grundversorgung, können mit den Krankenzusatzversicherungen den Status des Privatpatienten erlangen. Auslandsreisekrankenversicherung: Die Auslandsreisekrankenversicherung gehört zu den wichtigsten Reiseversicherungen. Da viele Leistungen, die von Ärzten oder Krankenhäusern im Ausland erbracht werden, nicht von der Krankenkasse gedeckt sind, schützt sie vor den finanziellen Folgen einer Erkrankung während des Urlaubs.
    Krankenzusatzversicherungen im Vergleich >>

  • Pflegezusatzversicherung: Das sehr starr ausgerichtete Leistungsmuster der gesetzlichen Pflegeversicherung reicht bei Weitem nicht aus, um die Kosten für einen Pflegeplatz oder einen Pflegedienst zu decken. Die Pflegezusatzversicherung dient daher der Vorsorge, um auch im Alter gut versorgt zu sein.
    Pflegezusatzversicherung im Vergleich >>

  • Reiserücktrittsversicherung: Wenn man den Urlaub nicht antreten kann, weil ein Kind krank wurde oder ein naher Verwandter gestorben ist, kommt die Reiserücktrittsversicherung für die teils enorm hohen Stornogebühren auf. Interessant ist das Angebot vor allem bei teuren Reisen.
    Reiserücktrittsversicherungen im Vergleich >>

  • Reiseversicherung: Reiseversicherungen sind speziell auf die Wünsche und Bedürfnisse von Urlaubern zugeschnitten. Der Oberbegriff umfasst alle Policen, die auf Reisen Sinn machen – von der Reiserücktritts- über die Gepäck- bis hin zur Auslandsreisekrankenversicherung.
    Reiseversicherungen im Vergleich >>

  • Zahnzusatzversicherung: Die beliebteste aller Zusatzpolicen ist die Zahnzusatzversicherung. Sie stockt die kargen Leistungen der gesetzlichen Kassen auf, erlaubt, höherwertigen Zahnersatz zu wählen, und übernimmt je nach Tarif auch die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung.
    Zahnzusatzversicherung im Vergleich >>

Fragen und Vorteile - Versicherung-vergleichen.net

Transparent – Mit Hilfe unserer Online-Rechner und Formulare erhalten Sie eine transparente Darstellung
     der Leistungen der Versicherungen.
Ihre eigene Entscheidung – Sie wählen mit Hilfe unserer Online-Tools IHRE Versicherung und Ihren
     Tarif aus. Sie entscheiden, wann und wie Sie sich mit Versicherungen beschäftigen – ganz individuell.
Was passiert mit meinen Daten? – Wir leiten Ihre Daten direkt an unsere Produktpartner weiter, und
     nur wenn Sie in den Formularen / Rechnern auf „Abschließen“ / „Angebot anfordern“ klicken.
Sind meine Daten sicher? – JA, Ihre Daten sind sicher. Alle Daten werden verschlüsselt an
     unsere Produktpartner übermittelt.
Kostenfrei – Wir sind keine Makler. Auf unserem Portal entstehen für Sie
     keine Gebühren oder Zusatzkosten. Wir bieten unsere Informationen für Sie 100% kostenlos an.
Sind die Empfehlungen gekauft? – Nein. Die Concitare GmbH arbeitet mit Partnern zusammen,
     deren Produktkonditionen objektiv verglichen werden. Die Partner zahlen bei Abschluss Provision.
Wo und wen kann ich im Schadensfall anrufen? – Im Versicherungsfall setzen Sie sich direkt mit
     Ihrer Versicherung in Verbindung. Die Kontaktdaten finden Sie in Ihrer Versicherungspolice.
Wem gehört Versicherung-vergleichen.net – Die Concitare GmbH ist der Betreiber dieses Portals.
     Auf unterschiedlichen Online-Portalen vergleichen wir Finanzprodukte.
Unser Tipp – Wenn Sie nach Vertragsabschluss Ihre Police erhalten, markieren Sie sich die Kontaktdaten.
     Im Schadensfall können Sie – ohne zu suchen - sofort auf die Kontaktdaten zurückgreifen.

Nutzen Sie unsere hilfreichen Online-Tools für Ihren Vergleich.
Finden Sie mit unserer Hilfe die für Sie passende Versicherung.